WW - Donauschwimmen 2008

Es war mal wieder soweit; das letzte Wochenende im Januar. Wie schon die Jahre davor nahm auch dieses Jahr eine Gruppe Kälte liebender ITC-Taucher am traditionsreichen Donauschwimmen der Wasserwacht Neuburg teil. Zwar war diesmal die Gruppe etwas übersichtlicher, doch das sollte dem Spass keinen Abbruch tun. Die "ITC-Bar" oder auch "Wunder-Bar / Sonder-Bar" wurde wieder ausgemottet. Zwei aktuelle Themen waren schnell gefunden; die ex-Landrätin Gabriele Pauli auf dem Weg zu neuen Ufern und das 150-jährige Jubiläum der Weiss-Wurst. Ein paar Bastelabende später waren wir einsatzbereit.
Trotzdem war es diesmal ein bisschen anders. Erste Teilnahme mit einem neuen Mannschaftsführer, das Fehlen einer Hilfsmannschaft an Land und dann das Wasser. Es war zu warm, zumindest war dies die einhellige Meinung unseres Teams. Dafür war allerdings die Strömung relativ stark, folglich hatten wir nach ca. 40 Minuten wieder festen Grund unter den Füssen. Wir waren schon alte Hasen in Sachen "Donauschwimmen", so hatte die Geschichte diesmal nichts mit dem Frieren und Zittern der letzten Jahre zu tun. Dennoch waren wir der Meinung dass man auch mal ein harmloses Donauschwimmen genießen kann. Wir waren uns auch gleich einig, dass wir auch nächstes Jahr wieder die Farben des ITC vertreten wollen.
Teilnehmer des ITC: Thomas Partzsch, Adrian Stranzenbach, Willi Pfäffel, Roland Wutz und Helmut Maier, und unsere fleißige Helferin Claudia Kittel.
von Helmut Maier