Aktion M MeierWeiher-ACI 24.August 2008

Unternehmen „M“
Meier-Weiher 24.08.2008
ACI


Sonntag 11.30 Uhr. Der Himmel zeigte ein „frühlingshaftes“ Sonne-Wolken-Wind-Mix-Wetter, die Temperatur lag bei 18 - 20 °C.
Am Rand des Industriegebietes liegt verborgen, von dichter Vegetation über und unter Wasser beherrscht, die grüne Oase: der Kleine-Meier-Weiher. Uns Tauchern bot dieses Gewässer immer wieder Ziel für besondere Aufgaben:
Teichmuschel-Hege/Pflege, Müll sammeln oder Waller(er)warten. Zu bestimmten Zeiten des Jahres bietet der See z.B. für UW-Fotofreaks beste Möglichkeiten!

Diesmal lautete das Aktions-Motto: „M“ -
Muscheln sammeln, von Dreikantmuscheln befreien
Müll suchen, finden, entsorgen
Möglichst viele Fotos machen

Mitten in der Ferienzeit fanden sich 4 „Daheimgebliebene“, die u.a. Müllsammeln sonntagvormittags durchaus als ein Highlight betrachten.

Die UW-Sichtweite lag zwischen 10 cm und 5 m. Bei guter Sicht und Sonnenschein, zeigte sich die UW-Fauna und Flora in allen Farben. Hechte (klein und groß) standen malerisch im Laichkraut und beobachteten gelassen die Fischjugend aller Arten, die in kleinen Gruppen hin und her flitzten. Bei über 90% der Teichmuscheln (überwiegend Malermuscheln) war kein oder kaum Befall von DKM zu erkennen. Die „kontaminierten“ wurden an Ort und Stelle von den Parasiten befreit.

An Müll fand sich erfreulicherweise relativ wenig. Schwierig zu bergen war eine tief im Grund versunkene (oder eingegrabene?) Autobatterie. Die restlichen Funde waren die üblichen Flaschen aller Art.

Mit dabei waren:
Helga Schenkl; Bettina Blomberger; Tom Partzsch, Gerhard Hentschel
Fotografen: Jürgen Blomberger, Tom Partzsch

25.08.08 von Helga Schenkl