Gewässerreinigung Irgertsheim / Steigsee 16.06.2012

Am 16.06.2012 trafen sich in Irgertsheim der Ingolstädter Tauchclub mit 18 Mitgliedern zur Gewässerreinigung.

Wir erkundeten mit 7 Tauchteams ( 15 Taucher ) von 3 Einstiegspunkten den Steigsee.

Bei einer gemessenen Maximalentiefe von 3,7 m wurden die Uferseiten und der Mittelpunkt des Sees abgetaucht.

Leider konnte bei einer Sicht von 20 cm bis 1 Meter der See nur schemenhaft erkundet werden.

An den Randbereichen wurde ein mäßiger Bewuchs festgestellt, Ausnahme war hier das Süd-Westufer beim Einlauf des Kieswerkes. Dort wurde ein durchgängiger Bewuchs gefunden/festgestellt. An dieser Stelle Befand sich auch einer der zwei Biberbauten. Der andere ist am Nord-Ostufer.

Vereinzelt wurden kleine Fischschwärme gesichtet. Hier handelte es sich vor allem um Rotaugen. Es wurden auch an verschiedenen Stellen kleine Muscheln entdeckt. Diese waren entweder gar nicht oder nur sehr wenig mit den Dreikantmuscheln befallen. Das ist sehr positiv, da diese Dreikantmuscheln Schädlinge sind.

Unrat wurde von den Tauchteams bis auf eine kleine Plastiktüte nicht gefunden.

Die Unterwasserwelt war nicht verschmutzt.

Treffpunkt:       16.06.2012 / 09.30 Uhr / Irgertsheim - Steigsee

Grund:             Erstbetauchung + allgemeiner Unterwasserzustand Tiefe: ca 3,7m

Temperatur:      20°

Sicht :             von 20 cm bis 1m

Muscheln:        wenig / kleine Teichmuscheln -diese sind kaum bis gar nicht befallen – positiv !

Fische:            kleine Rotaugen / Zwecks schlechter Sicht wurde sonst nichts entdeckt

Bewuchs:        fast durchgehend.

Müll:               nein (eine kleine Plastiktüte)/ sehr sauber

Biber:             zwei Bauten ( Nord/Ost und Süd/Westufer )

 

Danke an das ganze Team

Adrian, Berry, Christine, Claudia, Fritz, Gerhard, Iris, Kai, Lars, Michael, Philipp, Ramona, Rebecca, Sandra, Stephan, Uwe H.,Uwe K.

die diese Gewässerreinigung unterstützt haben.

Ruth

Umweltbeauftragte