Alle sprechen wieder von einem Jahrhunderthochwasser.

Seit die Meldungen im Funk und Fernsehen mit den Ereignissen in Bayern sich überschlugen, kontrollierten wir stündlich den Hochwasserstand um/in Ingolstadt.

Ab einer Höhe von 5,20m ist Meldestufe 3 und damit Hochwasser in Ingolstadt.

Den höchsten Wasserstand hatten wir am 04.06. - 6 Uhr -  mit 5,82m.

Am 01.06.2013 wurde ich von der Stadt Ingolstadt über eine Hochwassergefahr informiert.

In aller Schnelle hatten wir noch alles, was nicht fest montiert war höher gestellt.

Leider haben wir den Kampf am 03.06.2013 verloren - das Wasser ist da !

Wir mussten das Clubheim verlassen und die Zugangswege wurden gesperrt.

Das Warten begann.

Am 06.06. durften wir zu unserem Clubheim und was wir sahen war doch sehr positiv. Das Wasser stand ca 45 cm im Clubheim. Da das Wasser sehr langsam kam und abfloss hatten wir  wenig Schlamm und Dreck im Gebäude. Außer ein Paar kleine Fische die sich verirrt hatten.

Am Samstag den 08.06. hatten sich Freiwillige zu einem spontanen Arbeitsdienst eingefunden. Es wurde aus,-eingeräumt / geputzt. Teilweise stand das Clubheim wieder unter Wasser. Für die Arbeitsmoral sorgte dann eine  gute Brotzeit.

Im Grossen und Ganzen hatten wir Glück, wenn man sieht wie es andere erwischt hat.

 

Danke an alle die mich / uns unterstützt haben. 

 

 
Maja, Rebecca, Ramona, Linus, Michael, 
 
Helga, Ruth, Adrian mit Freunden, Jürgen,
 
Lars, Herman, Mike, H.Lindner ( Stadt Ingolstadt )