Wir schrieben das Jahr anno domini, an einem kalten Herbsttag, als es geschah…

 

 

Im nachhinein gesehen hätten wir es wissen müssen, denn der Freitag fing zu gut an, um ein gutes Ende zu nehmen. Aussichten auf ein langes, erholsames Wochenende, Schulferien, ein gemütlicher Spieleabend mit viel Pizza und ein kurzer Ausflug nach Düsterwald, doch dann…

 

 

 

Sprang uns aus einer dunklen Ecke ein schreckliches Monster an!

 


 

Bis ins Mark erschüttert, begaben wir uns an die Seite Victor Frankensteins, um die dunklen Geheimnissen Ingolstadts und seiner historischen Altstadt zu ergründen.

 

 

In dunklen Gassen, auf nebligen Friedhöfen und verschlagenen Hinterhöfen begegneten wir so manch grausigem Geschöpf.

 

 

 

Am Ende jedoch blieb uns nichts weiter übrig, als unseres Weges zu gehen und die tiefe Furcht, die uns in jener unheilvollen Nacht ergriffen hatte hinter einem schüchternen Lächeln zu verstecken.